Das Fest des Schutzpatrons von Madrid: San Isidro



Eine einmalige,

jährliche


wiederkehrende


Gelegenheit die


traditionellsten


Bräuche von Madrid


kennen zu lernen.



Am 15. Mai ist es soweit, die Madrilenen feiern ihren Schutzpatron San Isidro.

Ein typisches Fest zu Ehren des heiligen Isidro Labrador.


Das Fest ist eine gute Gelegenheit, die Madrilenen

in traditionellen Trachten gekleidet als “Chulapos” (Jacke oder Weste mit rote Nelke, weissem Halstuch, karierter Mütze) und “Goyescos” (Haarnetz, Rock und Leibchen) zu erleben.

Getanzt wird zur Musik der „Chotis“ (ein traditioneller Tanz von Madrid).

Chulapos

Goyescos

Es wird ein umfassendes Kultur- und Unterhaltungsprogramm angeboten. Mit Livekonzerten, Volkstänzen, Stierkämpfen und unzähligen Aktivitäten für alle Publikumsgruppen das Traditionelles mit Modernem verbinden.


Programm 2019, Fest von San Isidro:

https://www.esmadrid.com/sites/default/files/fiestas_sanisidro_2019.pdf


Charakteristische Schauplätze sind:


  • Die Pradera (Wiese) de San Isidro, auch Las Vistillas genannt, die an der Brücke Puente de Segovia direkt am río Manzanares liegt, wo die Kapelle des Heiligen Isidro steht und Strömen von Menschen das Agua de Santo mit dem Wasser des Heiligen. Besucher Ströme von Menschen trinken aus dieser Quelle. An diesem Tag wird auf der Wiese gegessen und den ganzen Tag tanzen Alte un Junge gemeinsam.


  • Die Plaza Mayor dient als Kulisse für Umzüge mit typischen Riesen- und Großkopfgestalten und Aufführungen von Zarzuelas sowie Konzerte.

Plaza Mayor in Madrid


Daneben finden vielerorts in der Stadt weitere kostenlose Veranstaltungen statt (Bühne Puerta del Ángel, Tempel von Debod, La Rosaleda im Parque del Oeste sowie den Plätzen Oriente, Sánchez Bustillo, Conde de Barajas, Los Carros etc.)


Kulinarische Spezialitäten sind die typischen “Rosquillas” (Kringel)

Und die “Limonada” (Getränk aus Wein, Zitrone, Apfelstücken und Zucker)


Über San Isidro Labrador (Isidor der Landmann)

Isidor war ein einfacher Landarbeiter dem verschiedene Wunder zugeschrieben werden wie z.B., dass zwei wiesse Stiere von Engel angeleitet den Boden gepflügt haben, während er unter einem Baum eingeschlafen war. Dass er in einem sehr trockenen Jahr durch einen einzigen Schlag mit der Hacke eine Wasserquelle in der Erde fand, die die ganze Gemeinde Madrids versorgen konnte. Das Wasser dieser Quelle heilte auch den König Felipe III von einer schweren Krankheit. So kam es, dass Isidor im Jahre 1622 heilig gesprochen wurde und und jedes Jahr am 15 Mai als Schutzpatron von Madrid gross gefeiert wird.



Und du? ...wärst du am 15. Mai auch gerne dabei?

Entdecke mit mir dieses traditionelle Fest.

Begleitung für Alleinreisende und kleine Gruppen.

Für unverbindliche Informationen melde dich hier bei mir an.


Gerne bin ich dir für Fragen behilflich und freue mich über deine persönliche Kontaktaufnahme.


E-Mail info@holajasmin.ch

WhatsApp +34 687 313 018

5 Ansichten

San Lorenzo de El Escorial

28200, Madrid.

info@holajasmin.ch

  • Blanco Icono de Instagram
  • Facebook - círculo blanco
  • YouTube - círculo blanco

© 2018 HolaJasmin

|